Kennwort?| Benutzername?| Registrieren
FAIL (the browser should render some flash content, not this).
Mosar STX Holster
Geschrieben von: Admin - Maniac   
Sonntag, den 09. Januar 2011 um 18:07 Uhr
REVIEW: Mosar STX Holster
Autor: DeltaKilo, Airsoft Team Butzbach e.V.
Anpassung der Bilder und des Textes: Maniac

 

1. Einleitung
2. Das STX Holster
3. Verarbeitung
4. Funktionalität
5. Pro & Contra
6. Mein Fazit

1. Einleitung:

Nachdem ich erkennen musste, dass ich eine neue Back-Up Waffe benötigte, und mich dabei für eine KWA G17 GBB entschieden habe, musste ich feststellen, dass ich garkein geeigentes Holster besitze. Meine Übergangslösung in Form einer Molle-Leg-Base + Molle-Holster, hat sich als nicht wirklich spieltauglich erwiesen. Also musste was neues her...
Als erstes viel mein Blick auf einen Safariland 6004, für 169€nicht gerade billig, aber hervorragend in der Verarbeitung etc., dann schweifte mein Blick ab auf einen BlackHawk Tac Serpra Level2, mit knapp 119€ schon billiger und Qualitativ auf dem selben Level wie der Safariland. Allerdings nach einigen Gesprächen mit Leuten, die diese beiden Holster täglich im Dienst nutzen, wurde mir schnell klar, dass ich den Safariland dem BlackHawk vorziehe. Auf der Suche nach einem Online-Shop, der den Safariland möglichst billig anbietet, bin ich bei SniperAirGuns auf das Mosar STX Holster gestoßen. Hierbei handelt es sich um einen Nachbau des Safariland in der Level 2 Ausführung für knapp 80€. Für mich bedeutete das: Suche beendet und bestellen!
Info: Das Holster ist für folgende Waffen-Typen lieferbar
- Colt 1911er
- SigSauer P226
- Baretta M9
- Glock 17/19

2. Das STX Holster

Das Holster besteht im wesentlichen aus dem Waffenholster, der Beinplatte, einem breitem Nylongurt zur Befestigung am Gürtel und den zwei dünneren Oberschenkelgurten.
Das Holster und die Beinplatte sind aus ABS gefertig und in einem matten Schwarz lackiert.
Die innenseite der Oberschenkelgurte sind mit Gummibeschichtet, welches ein Rutschen auf dem Oberschenkel effektiv verhindert!

3. Verarbeitung

Die Verarbeitung ist bis auf kleine "Nähfehler" an den Oberschenkelgurten TOP! Die Plastikteile weisen keine Kratzer oder ähnliches auf. Allerdings machen die beiden Fastex-Clips der Oberschenkelgurte einen sehr stabielen Eindruck. Was aber nicht weiter schlimm ist, da diese sich problemlos gegen Stabilere austauschen lassen.
Auf den ersten Blick lässt sich kein Unterschied zu einem Safariland feststellen. Von einem der noch nie einen Safariland in Echt gesehen hat, auch nicht auf den zweiten ;)


4. Funktionalität

Das Sicherungssystem, welches ein entfernen der Waffe durch Dritte und ein herrausfallen der Waffe verhindern soll funktioniert einwandfrei! Mit ein wenig Übung kann man die Waffe problemlos schneller als bei jedem anderen Textilholster ziehen.

Der Sicherungsbügel wird einfach mit dem Daum heruntergerückt und nach vorne geschoben.


Fertig! Die Waffe ist frei und kann gezogen werden.

Der einzige Nachteil dieses Holsters (welcher mich nicht wirklich stört) ist, dass er nur für Rechtshänder ausgelegt ist. Es gibt keine Linkshänder-Version.
Auf der Beinplatte lassen sich links und rechts neben dem Waffenholster Zubehörtaschen (für Ersatzmagazine, Taschenlampen, Tools etc.) anbringen.
Das Holster lässt sich individuell einstellen und ermöglicht so ein sehr angenehmes Tragen!

5. Pro & Contra

+ Verarbeitung
+ Einstellmöglichkeiten
+ Tragekomfort
- Nur für Rechtshänder
- Nicht sehr stabile Fastex-Clips

6. Mein Fazit:

Hervorgagendes Holster, welches die Waffe stabil & sicher hält! Das Holster verrutcht nicht und somit ist die Waffe immer an der selben Stelle! Ebenfalls wird die Waffe vor verschmützung geschützt! Absolute Kaupfempfehlung für alle die ein stabiles Holster sucher!
Das einzige was man mit diesem Holster verliehren kann ist das Magazin aus der Waffe! ;)